Technische Daten

Auslegung der Anlage:
Kapazität:

150.000 Einwohnerwerte,
davon 33% ständige Einwohner
47% aus Tourismus
22% aus Industrie
Schmutzfrachten: 27.800 kg BSB5/d
12.000 CSB/d
1.560 kg Nges/d
390 kg Pges/d
Abwassermengen: Trockenwetter 15.000 m³/d
Stundenspitze 570 l/s
Regenwetter 1.140 l/s
Schlammanfall: Rohschlamm: 1.000 m³/d
7.000 kg/d Trockensubstanz
nach Eindickung: 150 m³/d
nach Presse: 20 m³/d
Beckennutz-Volumina: mechanisch-biologische
Reinigung 38.440 m³
Schlammlinie 5.860 m³
Ges. umbauter Raum:

Kavrnen: 200.000 m³
TRA + TRV: 5.815 m³
Betriebsgebäude: 12.550 m³

Technische Daten

Hauptsammler

+
Einzugsgebiet: 1.176 km²
Länge: Hauptsammler: 78,32 km
Durchmesser: 200 mm – 1.200 mm
Materialien: SB, GFK, SZ, PVC
Anzahl Schächte: 1.147
Anzahl Messstationen: 14
Anzahl Pumpstationen: 0

Maschinentechnische Ausstattung

Notüberlaufrechen:

+

3 Siebrechen; Stababstand 3 mm

Grobrechenanlage:

+

2 Stabrechen, 1.200 mm breit;
Stababstand: 15 mm mit 2 integrierten Rechengutwaschpressen
sowie Absackvorrichtung

Feinrechenanlage:

+

2 Aqua - Guard Rechen, 1.500 mm breit
Stababstand: 6 mm
mit 2 integrierten Rechengutwaschpressen
sowie Absackvorrichtung
Sand-Fettfang: 2-straßig, je

Sand-Fettfang:

+

2-straßig, je Straße
Sandkammer: Querschnitt 6,5 m²,
Volumen 200 m³, T = 12 min bei Qt
Sandwaschanlage: Qm= 20 l/s

Vorklärbecken:

+

4-straßig, je Straße
Breite 7,6 m; Länge 13,5 m; Wassertiefe 2,75 m
V=260 m³ t = 0,23 h bei Qt
querdurchströmt, Schildräumer

Belebungsbecken:

+

4-straßig, je Straße
Anoxische (Denitrifikations-) Stufe
1 Becken = 3.250 m³
Aerob-(Nitrifikations-) Zone = 6.350 m³
92 Stück Messnerplatten pro Becken
156 Stück Messnerplatten bei intermittierenden Betrieb
Volumen: Denitrifikation 9.750 m³
Volumen: Nitrifikation 19.050 m³
Volumen gesamt: VN+VD = 28.800 m³
Rezirkulationspumpen 12x Q = 140 l/s

Gebläse:

+

3 Scharaubenverdichter, je 3.030 Nm³/h, 102 kW

2 Turbo Verdichter, je 2.500 Nm³/h, 70 kW

1 Turbo Verdichter, 5.000 Nm³/h, 126 kW

Deammonifikation:

+

1 Zwischenspeicher Volumen 1.400 m³
1 SBR-Reaktor Volumen 1.514 m³
4 Horizontalrührwerke
1 Gebläse 1.750 Nm³/h
NH4-N 274 kg/d

Nachklärung:

+

8-straßig, je Straße:
Länge / nutzbare Breite = 45/7,6 m
Beckentiefe i. M. 4,5 m; V = 2x 1.400 m³
längsdurchströmte Becken, Bandräumer

Fällung:

+

Simultanfällung

Neutralisationsreaktoren zur Stützung des pH-wertes im Belebungsbecken

Schlammmengen:

+

Rohschlammenge 1.000 m³/d mit 7.000 kg TS/d
bzw. 150 m³/d nach Eindickung und Überschussschlammentwässerung

Primärschlammeindickung in 4 Voreindicker:

+

Jeweils 4,9 x 4,9 m; Volumen 4x 90 = 360 m³
Ausrüstung Krählwerk, Trübwasserüberlauf

Überschussschlammentwässerung:

+

Überschussschlammentwässerung Siebband
Konditionierung mit Polyelektrolyten Q = 36 m³/h

Strainpress:

+

Strainpress: Q = 20 m³/h

Faulbehälter:

+

2 Stück
Zylindrischer Behälter D = 14 m; H = 25 m
Nutzvolumen = 1.800 m³; Faulzeit 30 Tage
Umwälzung durch Gaseinpressung + Pumpen

Nacheindicker:

+

2 Stück
Volumen 2x 500 = 1.000 m³

CO-Sustratannahmebunker:

+

Volumen: 7,5m x 7,5m x 8,9m=: 500 m³

Gasbehälter:

+

Zylindrische Einhausung in Stahlkonstruktion
Ringmembrangasspeicher; 40 mbar
Nutzvolumen 1.500 m³; H = rd. 15,0 m

Gasfackelanlage:

+

Abfackelleistung = 150 m³/h

Maschinelle Schlammentwässerung:

+

3 Schneckenpressen Q = 3 - 5 m³/h
Konditionierung mit Polyelektrolyten

Schlammspeicher:

+

Behälter: 80 m³
beschickt durch Förderschnecke

Abluftreinigung:

+

Biofilter: für Abluft Trocknungsanlage:
Q = 28.000 m³/h, Fläche: 320 m² V = 800 m³

Gasmotorenanlage:

+

3  Gasmotoren zu je: 
Pth = 413 kW
Pel = 330 kW;

Brauchwasseraufbereitungsanlage:

+

Sandfilter und UV-Anlage: 20 l/s

Bandtrocknungsanlage:

+

Wasserverdampfung: 2 Tonnen H2O/h;
EWbio = 430.000; 24.000-26.000 Tonnen/a

Thermische Verwertungsanlage:

+

Pyrolysedrehtrommel; Leistung: 550 kg/h
Trockengranulat; Trockene Rauchgasreinigung